Conditioner ohne Silikone & Sulfate – noch auf der Suche? Da in letzter Zeit die Nachfrage nach Produkten für die Curly Girl Methode (hier ist beschrieben, wie sie funktioniert) immer weiter steigt, stelle ich hier noch einmal extra Pflegespülungen und Conditioner ohne Silikone & Sulfate vor. Damit sind sie safe für die Curly Girl Methode.

Natürlich sind silikonfreie und sulfatfreie Conditioner für alle Lockentypen geeignet und empfehlenswert. Sie sind besser für die Haare und für die Umwelt. Im Artikel erkläre ich auch nochmal ganz kurz, warum.

Anwendung Conditioner ohne Silikone & Sulfate

Da Locken von Natur aus eher trocken und hoch porös (hier erfahrt ihr mehr zum Thema Porosität), brauchen sie meist extra Feuchtigkeitspflege. Ganz einfach erhalten Haare diese mithilfe eines Conditioner nach der Haarwäsche. Dieser macht die Haare geschmeidiger und versorgt sie mit den nötigen Nährstoffen. Die Haare sind leichter kämmbar und sehen gesünder aus.

Conditioner oder Spülungen werden nach der Wäsche (oder beim Rückwärtswaschen vor der Wäsche) in die gesamten Haare oder ausschließlich in die Spitzen einmassiert und anschließend wieder ausgewaschen.

Tipp für sehr trockene Spitzen: Conditioner nicht ganz auszuwaschen. Ein bisschen darf als Feuchtigkeitspflege drinnen bleiben. Es gibt außerdem spezielle Leave-In-Conditioner. Diese werden erst nach der Haarwäsche aufgetragen und nicht mehr ausgespült. Auch diese eignen sich vor allem für sehr trockene Haare.

Tipp für feines, gering poröses oder fettiges Haar: Ihr solltet mit Spülungen und anderen Produkten eher sparsam umgehen. Eventuell braucht ihr sie nur gelegentlich anwenden. Und dann solltet ihr sie sorgfältig ausspülen, da die Haare sonst strähnig und schwer werden.

Beliebte Conditioner ohne Silikone und Sulfate

Locken, die viel Pflege brauchen, werden schön mit dem Leave in Conditioner von Shea Moisture*.

Die Conditioner von FAITH in NATURE sind silikonfrei und sulfatfrei. Sie sind eher leicht und daher auch für feinere Locken geeignet. Bei Amazon* gefunden.

Wer gerne Pflegeprodukte mit Kokos und Sheabutter nutzt, ist bei den cantu Produkten genau richtig. Vorteil: Sie sind nicht so preisintensiv wie andere. Bei Amazon unter 8 Euro*.

Nochmal ganz kurz: Warum Silikone & Sulfate im Conditioner meiden?

Sulfate sind scharfe Tenside. Das heißt, sie greifen die äußerste Haarschicht an und lassen sie noch stärker austrocknen. Sulfate sind den meisten Shampoos beigesetzt (die schlimmsten: Sodium Laureth Sulfate/ Sodium Lauryl Sulfate). Doch auch in dem ein oder anderen Conditioner kommen sie vor, was absolut unnötig ist. Gesünder bleibt das Haar, wenn es komplett sulfatfrei gewaschen und gepflegt wird. (Lest hier weiter zu sulfatfreien Shampoos)

Silikone hingegen lassen das Haar zwar schön aussehen, sind aber filmbildend und wasserunlöslich. Das heißt, sie legen sich um das Haar und bilden dort eine undurchlässige Schicht. Darüber legen sich immer neue Schichten, die nicht ausgewaschen werden können. Das nennt man den Built-up-Effekt. Das sollte vermieden werden, da keine Pflegestoffe mehr ans Haar gelangen können und das Haar außerdem beschwert. Dadurch hängen sich Locken auf Dauer aus.

Wer das Haar noch mehr schonen möchte, kann mal das sogenannte Co-Washing ausprobieren. Dabei werden die Haare mit sulfatfreiem Conditioner gewaschen. Oder auch Trends wie das Waschen der Haare mit Heilerde oder Roggenmehl u.ä. sind möglich.

Beliebte Curly-Girl-Conditioner: FAITH IN NATURE

Die Conditioner von FAITH IN NATURE(*Amazon) sind silikonfrei. Es gibt sie mit unterschiedlichen Pflegestoffen, sodass für jeden Haartypen das richtige Produkt dabei ist. FAITH IN NATURE Conditioner mit Aloe Vera bei Biggreensmile.de nur 7,50 Euro*.

(Inhaltsstoffe FAITH IN NATURE Conditioner: Aqua, Cetearyl alcohol, Cocos nucifera oil, Caprylic/capric triglyceride, Helianthus annuus seed oil, Tocopherol , Glycerin , Parfum, Cetrimonium chloride, Sodium benzoate , Potassium sorbate, Citric acid, Benzyl alcohol )

Produktempfehlungen Conditioner ohne Silikone und Sulfate

Reichhaltige Pflege: Ayurvedischer Naturkosmetik Conditioner von Khadi


Der Khadi Conditioner ist auf Basis von Kokosöl und sehr reichhaltig. Daher könnt ihr ihn sehr sparsam verwenden. Am besten nur in den Spitzen verwenden, da die Kopfhaut sonst schnell fettig wird. Auch als Leave-In-Conditioner möglich bei sehr trockenem Haar. (Achtung: Kokosöl ist nicht für alle Porositäten das Richtige. Daher vorher Porosität der Haare checken.)
Für 14 Euro bei Amazon bestellen*

(Inhaltsstoffe Khadi Conditioner: Aqua, Glycerin, Coco-caprylate/caprate, Cetearyl alcohol, Betaine, Cetyl alcohol, Glyceryl stearate, Sodium PCA, Lawsonia inermis (Henna) extract*, Trigonella foenum graecum (Methika) seed extract*, Hibiscus rosa sinensis (Hibiscus) flower extract*, PCA glyceryl oleate, Olea europaea (Olive) fruit oil, Cocos nucifera (Coconut) oil*, Acacia concinna (Shikakai) fruit extract*, Parfum**, Cetearyl glucoside, Sodium stearoyl glutamate, Lactic acid, Sodium benzoate, Potassium sorbate, Xanthan gum, Sodium gluconate, PCA ethyl cocoyl arginate, Geraniol**, Linalool**, Limonene**, Citronellol**, Citral**, Farnesol**, Eugenol**. *from organic cultivation, ** From essential oils, 99.3% natural origin of total.)

Shea Moisture Curl & Shine Conditioner


Die Produkte von Shea Moisture sind perfekt für lockiges Haar, da sie alle wichtigen Nährstoffe enthalten und dabei auf Sulfate & Silikone verzichten. Was manche allerdings stört, ist, dass die Produkte relativ stark nach Pina-Colada (alkoholfrei) riechen. Für alle, die das mögen ist die Shea Moisture Linie* genau richtig.
Bei Amazon ab 14 Euro*

(Inhaltsstoffe Shea Moisture Curl & Shine Conditioner: Deionized Water, Cocos Nucifera (Kokosnuss) Oil*, Butyrospermum Parkii (Shea-Butter), Sorbitol Esters, Mangifera Indica (Mango) Seed Butter*, Simmondsia Chinesis (Jojoba) Seed Oil, Glycine Soja (Sojabohne) Oil, Olea Europaea (Olive ) Fuit Oil*, Cetyl Alcohol, Behentrimonium Chloride, Panthenol (Pro-Vitamin B-5), Proprietary Essential Oil Blend, Silk Protein, Aloe Barbedenis Leaf Extract, Hibiscus Sabdariffa Extract, Tocopherol (Vitamin E), Melia Azadirachta (Neem) Seed Oil, Rosemary Extract, Caprylyl Glycol *Certified Organic Ingredients)

Für feine Locken ( & Kinder): Organic Children Conditioner Lavendel

Leichter Conditioner ohne Suklfate und Silikone
Bei feinen Locken muss man unbedingt darauf achten, dass der Conditioner nicht zu schwer ist und die Haare dann fettig und strähnig aussehen oder sich die Locken aushängen. Es eigenet sich dann ein eher leichter Conditioner wie dieser Conditioner von Organic Children für Kinder mit Aloe Vera, Holunderblüte & Lavendel.
Bei biggreensmile.de ab 13 Euro*

(Inhaltsstoffe Organic Children Conditioner: Wasser, *Sambucus nigra (Holunderblüte) infusion, Cetearyl alcohol, *Olea europaea oil (Olive), Levulinic acid, Cetrimonium chloride, *Helianthus annuus seed oil (Sonnenblumenkernöl), Triticum vulgare (Weizenkeim) oil, *Aloe barbadensis (aloe vera) powder, ^*Lavandula angustifolia (Lavendel) oil, *Citrus nobilis (Mandarine) oil, Citrus nobilis seed extract, Citrus aurantium bergamia (Bergamot) seed extract, Citrus aurantium dulcis (Orange) seed extract, Citric acid, Potassium sorbate, *Linalool, *Limonen)

Die DevaCurl Produkte sind bei Curly Girls teilweise sehr beliebt. So auch der Conditioner von DevaCurl (Amazon*)

Die cantu Produkte sind perfekt auf die Bedürfnisse von Locken ausgerichtet. Ihr bekommt sie online bei Amazon* oder oft auch in der Drogerie.

Giovanni Spülung von Lookfantastic

Neben dem Giovanni-Gel ist auch der Conditioner beliebt. Leider nicht immer ganz leicht zu bekommen, z.B. bei lookfantastic*.

Umstieg auf Conditioner ohne Silikone

Leider ist der Umstieg auf einen Conditioner ohne Silikone nicht ganz einfach. Viele sind erst einmal enttäuscht, da das Ergebnis oft nicht schön ist. Die Haare sind oft zunächst strohig und kaum durchkämmbar. Das hat vorher alles das Silikon versteckt. Es hat das Haar geschmeidig und glänzend gemacht. Nun ist etwas Geduld gefragt. Auf Dauer macht sich der Umstieg auf Conditioner ohne Silikone bezahlt. Dadurch ist das Haar nämlich natürlich und frei von einem Built-up-Effekt. Es ist durchlässig für Pflegestoffe.

Mindestens 14 Tage solltet ihr eurem Haar Zeit geben, um sich an die neue Pflege zu gewöhnen. Danach wird es auch ohne Silikone wieder glänzen.

Polyquaternium statt Silikon

Einige silikonfreie Conditioner enthalten Polyquaternium statt Silikon. Es gibt ca. 40 verschiedene Polyquaterniums. In Conditioner und Shampoo kommt in der Regel Polyquaternium-10 vor. Aber auch andere Nummern sind denkbar. Ihr erkennt es ganz leicht in den Inhaltsstoffen.
Bei der Curly Girl Methode sind Produkt mit Polyquaternium erlaubt. Sie werden als Kategorie 3 bezeichnet.

Kategorie 1 = safe für CG-Methode, Kategorie 2 = nicht safe, Kategorie = safe, aber mit Polyquaternium, Quaternium oder Hydroxypropyltrimonium Chloride

Jedoch ist zum Polyquaternium zu sagen, dass es ebenfalls filmbildend wirkt und damit ebenso wie Silikon einen Built-Up-Effekt erzeugen kann.

Ein weiterer Nachteil der Polyquats ist, dass sie Acrylamid enthalten können, was im Verdacht steht krebserregnd zu sein.

Leave-In-Conditioner ohne Silikone & Sulfate (kein Ausspülen)

Einen Leave-In-Conditioner sollten nur Curly Girls mit wirklich trockenen und relativ starken Locken verwenden. Bei feinen Haaren und Wellen wirkt sich die Leave-In-Pflege meist eher negativ auf die Sprungkraft der Locken aus, da die Pflege durch die Fette beschwert. Im Grunde könnt ihr übrigens die meisten Conditioner auch als Leave-In-Pflege verwenden. Auch z.B. Körperbutter (Naturkosmetik) könnt ihr euch als Pflege in die Haare schmieren. Hier eine Auswahl an beliebten  Leave-In-Conditionern ohne Sulfate & Silikone geeignet für die Curly Girl Methode.

Leave-In-Pflege vor dem Schlafen sparsam in die Spitzen einkneten & Haare zu einem lockeren Dutt hochstecken: Dadurch erhalten die Locken am nächsten Tag wieder richtig viel Sprungkraft.

Kinky Curly Knot Today Leave-In


Die Kinky Curly Produkte sind leider ziemlich hochpreisig, dafür stehen sie bei vielen Lockenköpfen hoch im Kurs. Sie machen richtig gute Locken und pflegen optimal, da sie den Bedürfnissen vom Locken angepasst wurden. Am besten mit dem zugehörigen Kinky Curly Curl Custard verwenden.
Rund 20 Euro bei Amazon*

(Inhaltsstoffe Kinky Curly Knot Today: Organic mango extract, organic slipper elm, organic marshmallow root, organic lemongrass, cetyl alcohol, behentrimonium methosulfate, citric acid, phenoxyethanol and natural fragrance)

Für sehr trockene Locken: Shea Moisture Jamaican Strengthen & Restore Leave-In-Conditioner

Dieser Leave-In-Conditioner von Shea Moisture ist vor allem etwas für sehr strapazierte Locken z.B. durch Färben. Auch die von Natur aus sehr trockenen Afro-Haare können gut mit dieser Pflege behandelt werden. Bei dünnen Haaren, fettigen Haaren oder leichten Wellen solltest du lieber die Finger davon lassen, da die Pflege dann etwas zu mächtig ist.

Ab 22 Euro bei Amazon bestellen*

(Inhaltsstoffe Shea Moisture Leave-In-Conditioner: Water, Butyrospermum Parkii (Shea) Butter*, Cocos Nucifera (Kokosnuss) Oil, Stearyl Alcohol, Cetyl Alcohol, Behentrimonium Chloride, Hydroxyethylcellulose, Panthenol, Glycerin, Simmondsia Chinensis (Jojoba) Seed Oil, Macadamia Ternifolia Seed Oil , Ricinus Communis (Castor) Seed Oil , Hydrolyzed Keratin, Fragrance (Essential Oil Blend), Mauritia Flexuosa Fruit Oil, Tocopherol, Aloe Barbadensis Leaf Juice*, Hydrolyzed Vegetable Protein PG-Propyl Silanetriol, Trifolium Pratense (Klee) Flower Extract, Hydrolyzed Rice Protein, Vinegar, Acetyl Tetrapeptide-3, Niacin, Dextran, Caprylhydroxamic Acid, Caprylyl Glycol, Butylene Glycol, Caramel, Mentha Piperita (Pfefferminze) Leaf Extract)

URTEKRAM Spray Conditioner Rose


Ein leichter Naturkosmetik-Spray-Conditioner von URTEKRAM, der nach der Wäsche oder auch Zwischendurch verwendet werden kann. Für Locken geeignet, die etwas feiner und nicht stark geschädigt sind.
Ab 6,50 Euro bei Amazon*

(Inhaltsstoffe URTEKRAM Conditioner: Aqua, aloe barbadensis leaf extract*, glycerin**, rosa damascena flower water*, glyceryl caprylate, rosa damascena flower extract*, pelargonium graveolens oil*, sodium hyaluronate, magnolia officinalis bark extract, distearoylethyl dimonium chlorid, cetearyl alcohol, polyglyceryl-4 caprate, citronellol, geraniol. (* = ingredient from Organic Farming, ** = made using organic ingredients))

Silikonfreie Conditioner aus der Drogerie

Ich habe schon an anderen Stellen versprochen, auch immer Produkte aus der Drogerie vorzuschlagen. Daher auch hier wieder Vorschläge für curly girl geeignete Conditioner ohne Silikone aus der Drogerie. Die Liste ist natürlich nicht vollständig, aber bietet schon einmal einen guten Anhaltspunkt für den Start.

Tipp: Wenn ihr euch unsicher seid: Naturkosmetik muss immer silikonfrei und sulfatfrei sein. Damit könnt ihr also nichts falsch machen.

  • Balea: Tonerde, Pol Repair Intensiv, More Blond Spülung, Winter Protect Haarbalsam, Kraft & Feuchtigkeit Spülung, Ansatz & Spitzen, Wonderful Repair

  • Botanicals: Rose & Geranie, Lavendel, Argan & Saflorblüte, Ingwer & Koriander

  • Cantu: Natural Hair Cream Conditioner, Care for Kids Nourishing Conditioner

  • CD: Aufbau Intensiv Spülung, Glanz Spülung

  • Elkos: Spülung Color, Hafermilch, Honig, Repair

  • Garnier Fructis: Aloe Vera Hairfood, Banana Hair Food, Goji Hair Food, Aloe Air Dry Cream

  • Garnier Wahre Schätze: Langhaar Schatz, Honig Schätze, Perlmutt & Kirschblüte

  • Isana: Regenbogen Zauber (Kids), Haarkur Intensiv Pflege Honig & Vanille, Effektiv Kur Oil Care, Haarkur Liquid Silk, Colorglanz Granatapfel & Guarana, Intensivpflege mit Panthenol & Vitamin B3

  • Nju: Roses Spülung

  • Nonique: Alle

  • pure97: Jasmin & Kokosnussöl, Enzian & Quellwasser

  • Schauma: Blüten-Öl, Color Glanz, Mandelmilch, Repair & Pflege

  • Syoss: Silicon Free Repair & Fullness, Locken Spülung

  • Swiss O-Par: Kokos-Milch Spülung, Teebaumöl Kur-Spülung

  • Urtekram: Alle

Möchtest du mit einer neuen silikonfreien & sulfatfreien Lockenpflege beginnen? Dann ist es ratsam, die Haare zunächst von allen Rückständen zu reinigen. Dazu gibt es sogenannte Clarifying-Shampoos (Tiefenreinigungs-Shampoos). Diese beinhalten scharfe Tenside, damit alle Substanzen weggewaschen werden (also nur zum Start oder nach der Verwendung von silikonhaltigen Produkten verwenden).