7 Dinge, die ihr über Co-Washing wissen müsst

Co-Washing ist eine Methode, die auf die Curly Girl Methode zurückgeht. Im vollen Wortlaut heißt sie: Conditioner Washing oder Conditioner only. Es geht darum, bei der Haarwäsche auf Shampoo zu verzichten und die Haare stattdessen ausschließlich mit einem Conditioner zu reinigen. Dadurch sollen sie weniger anfällig für Schäden sein, da ihnen nicht so viel Feuchtigkeit entzogen wird.

Das waren die 7 Fakten über das Waschen der Locken mit Conditioner. Jetzt stellt sich natürlich nur noch die Frage: Was sind die besten Conditioner dafür?

Die besten Conditioner für die Co-Washing Methode

In meinem Artikel: Die besten Co-Washing-Conditioner und Co-Wash-Produkte für Locken findest du eine große Auswahl an tollen Co-Washing-Produkten, die du unbedingt testen solltest.

Weitere beliebte Conditioner, die auch für die Haarwäsche benutzt werden können, sind vor allem Naturkosmetik-Produkte, da sie auf schädliche Substanzen gänzlich verzichten.

Der Curl&Shine Conditioner von Shea Moisture ist auf der Basis von Shea-Butter, Kokosöl und Hibiskus – alles Inhaltsstoffe, die für Feuchtigkeit und Geschmeidigkeit sorgen. Er verbreitet einen angenehmen Duft. Aber viel besser: Er sorgt für glänzende Locken und für leichtes Durchkämmen. Solltet ihr probieren! Die Shea Moisture Produkte sind generell bei Lockenköpfen sehr beliebt. Lest hier meinen Test zum Curl & Shine Shampoo.

Der Conditioner von John Masters Organics versrogt trockene Locken mit den Nährstoffen der Avocado. Lavendel und Weizen sorgen für Glanz und optimale Kämmbarkeit. Kann für das Co-Washing, als Spülung oder Haarkur verwendet werden. Werft auch einen Blick auf die anderen John Masters Organics Produkte, die ein echtes Luxussegment in der Naturkosmetik darstellen (weitere Premium Natukosmetik für Locken hier).

Die Repair Pflege Spülung von lavera sorgt für glänzende Locken, ohne die Haare zu beschweren. Dafür sorgen Bio-Rose und pflanzliches Keratin. Großer Pluspunkt: Die Spülung hinterlässt nach dem Auswaschen einen lieblichen Duft in den Locken. Ab 9 Euro bei Amazon.

Was ist eigentlich Reverse Washing?

Beim Reverse Washing werden die Haare erst mit Conditioner und dann mit Shampoo gewaschen.

Hier klicken und alles über Reverse Washing erfahren…

Warum sulfatfreie Shampoos für Locken?

Sulfate sind aggressive Tenside, die empfindliche Haare und Kopfhaut angreifen können.

Hier klicken und die besten sulfatfreien Shampoos finden…

Die 11 besten Tipps, um müde Locken aufzufrischen

Mit ein paar Tricks kannst du deine schöne Lockenpracht auch mehrere Tage offen tragen.

Hier Klicken und Tipps zum Locken auffrischen abholen…

Über den Autor:

Die Autorin Klara liebt ihre langen Locken. Meistens zumindest, denn mitunter können sie ganz schön störrisch und pflegebedürftig werden. Daher geht sie auf die Suche nach den besten Lockenpflege-Produkten, Lockenpflege-Hausmitteln und Frisuren für Locken. Und natürlich wendet sie sich auch den Lesern zu, die sich gerne schöne Locken zaubern wollen - sei es mit Glätteisen, Lockenstab oder über Nacht. Mehr auf www.klarajebe.de oder auf ihrem Google+Profil

Hinterlassen Sie einen Kommentar