Typ 3: Lockiges Haar – Wenig Glanz

Bei lockigem Haar sind teilweise schon richtige Kringel zu erkennen. Diese können sogar bis zu Korkenzieherlocken werden. Wie definiert die Locken sind, hängt von der Länge und Struktur ab. Durch die unterschiedlichen Grade an Locken, sehen die Haare manchmal unordentlich und undefiniert aus. Positiv ist das viele Volumen, das lockiges Haar meist hat. Außerdem ist es leichter zu stylen als Typ 2, da es von Natur aus mehr Sprungkraft und Halt hat.

Lockiges Haar ist meist trocken

Leider ist dieser Haartyp oftmals trocken. Die Haarstruktur ist durch falsche Pflege schnell rau. Umso wichtiger ist es deswegen, die richtige Feuchtigkeitspflege zu finden. Lockenpflege.de versucht, die besten Pflegetipps und Pflegeprodukte zusammenzustellen, damit eure Naturlocken in Zukunft schön glänzen.

Der Haartyp 3 ist wiederum in 3 Typen zu unterteilen, die sich in Struktur und Lockenform unterscheiden:

Diese Produkte dürfen im Schrank von Lockentyp 3 a,b,c nicht fehlen:

Bio Arganöl gefunden bei Amazon

Tigi CATWALK Curls Rock Amplifier mein persönliches Lockenwunder und auch Locken-Bestseller bei Amazon

Von | 2016-12-29T20:48:18+00:00 Oktober 21st, 2016|Locken pflegen – Produkte & Methoden im Test, Lockentyp|

Über den Autor:

Die Autorin Klara liebt ihre langen Locken. Meistens zumindest, denn mitunter können sie ganz schön störrisch und pflegebedürftig werden. Daher geht sie auf die Suche nach den besten Lockenpflege-Produkten, Lockenpflege-Hausmitteln und Frisuren für Locken. Und natürlich wendet sie sich auch den Lesern zu, die sich gerne schöne Locken zaubern wollen - sei es mit Glätteisen, Lockenstab oder über Nacht. Mehr auf www.klarajebe.de oder auf ihrem Google+Profil

Hinterlassen Sie einen Kommentar